Garderobe aus alter Palette selber gebaut

Palettenmöbel sind in aller Munde. Jeder hat schon mal davon gelesen oder gehört. Vielleicht auch schon mal damit geliebäugelt. Meist habe ich sie weiß gestrichen gesehen. Kann auch gut aussehen, mich persönlich spricht aber "weiß anstreichen" nicht besonders an. Ich liebe Hölzer und die "Verschleißerscheinungen", die sie mit sich bringen und bevorzuge natürlichere Holztöne. Als uns dann eine alte Palette in die Hände viel, nahm der Plan schnell Gestalt an. Eine Garderobe für den Flur sollte es werden. Warm, einladend, rustikal und selbstgemacht! Die tollen Kuhkopfhaken haben wir dann im Internet entdeckt und gedacht: ja die sind es! 

Für die Oberflächenbearbeitung und die tolle Farbe haben wir von Leinos das Hartöl* im Farbton Kastanie*genommen. (z.B. HIER*erhältlich)

Lässt sich super mit dem Pinsel verarbeiten und erzielt ein top Ergebnis. Wir haben das Hartöl tatsächlich auch noch bei anderen selbstgebauten Möbeln in unserer Wohnung angewendet, damit wir ein einheitlicheres "Farbkonzept" haben. Ich würde es immer wieder verwenden und vielleicht zeige ich euch bei Gelegenheit auch nochmal ein paar der anderen Möbel.

Bis bald.

Hinweis: die mit * markierten Links sind Affiliate-Links. Durch diese Empfehlung erhalte ich eine geringe Provision, die mich und meinen Blog unterstützt.

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Elke (Freitag, 19 Mai 2017 15:56)

    Die Gardrobe sieht sehr gut aus. Wenn du möchtest, darfst du die kreative Gardrobe und gern auch deine anderen kreativen Werke bei mir verlinken:http://ein-kleiner-blog.blogspot.de/2017/05/linkparty-froh-und-kreativ-jeden-monat.html
    Ich würde mich freuen.
    LG Elke

  • #2

    Ellen's Schneiderstube (Freitag, 16 Juni 2017 07:23)

    Hammerstark!
    Die ist ja so klasse!!!!! Ich finde die Garderobe einfach .... ich bin gerade sprachlos!!!!

    ♥liche Grüße
    Ellen